ONLINE-ABSCHLUSSTAGUNG

 

POTENTIALE STUDENTISCHER PRAKTIKA

 

am Dienstag, 22. September 2020

 

 

 

Herzlich Willkommen zur Abschlusstagung des Projekts „Potentiale studentischer Praktika besser nutzen – ein bundesweites Desiderat in der Hochschulbildung“! 

 

Zwei Veranstaltungstage, Vorträge, Diskussionen, Workshops, Kaffeepausen, Krimi-Stadtführungen, Tagungsdinner – wir hatten einen engen und intensiven Austausch geplant und uns auf viel Input von Kolleginnen und Kollegen, aber auch von Studierenden, Lehrenden und Arbeitgeber*innen gefreut. Und dann kam das Corona-Virus, welches unser aller (Arbeits-)Leben stark verändert hat. Daher haben wir uns entschieden, mit einem veränderten Tagungsprogramm eine digitale Veranstaltung durchzuführen und uns auf den Kern des Projekts zu fokussieren: Die Vorstellung eines interaktiven Modells zur Förderung der Transferkompetenz in einem Praktikum – übertragbar auf andere Universitäten. Das Modell entwickelt das Praktikum zu einem Lehr-Lern-Instrument und spiegelt die relevanten Einflussfaktoren für Lerntransfer wider. Die Perspektiven von Studierenden, Lehrenden und Arbeitgeber*innen wurden sowohl für das Modell als auch in begleitenden Materialien gleichermaßen berücksichtigt.

Gerahmt wird diese Vorstellung von Impulsen und Keynotes zum Thema Transfer und außeruniversitäre Lernorte, ergänzt durch kurzweilige Interviews. Als Teilnehmer*in besteht die Möglichkeit der digitalen Interaktion u. a. durch Chat, Umfragen, moderierte Diskussionen, Mini-Workshops. 

Gleichzeitig möchten wir schon jetzt auf einen im November 2020 stattfindenden Workshop hinweisen: Mit interessierten Kolleginnen und Kollegen anderer Hochschulen möchten wir das Thema „Transfer im Praktikum“ im Rahmen eines Netzwerks auch über das Jahr 2020 hinaus weiterverfolgen, damit arbeiten und Erfahrungen sammeln, so dass dieses Modell weiter ausgebaut werden kann. Der Workshop findet am Montag, 02. November 2020, an der Universität Münster statt (Uhrzeit folgt). Wir planen aktuell ein Präsenztreffen mit rund 20 Teilnehmer*innen und gehen davon aus, dass unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen dies auch möglich sein wird. Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird dieser Workshop digital durchgeführt. Eine Interessensabfrage für die Netzwerkgründung erfolgt während der Tagung.  

Das Projekt „Potentiale studentischer Praktika“ lädt Studierende, Arbeitgeber*innen, Lehrende sowie Career-Service-Mitarbeitende und die interessierte Fachöffentlichkeit herzlich zur Teilnahme an der Tagung ein. Ganz ausdrücklich sei an dieser Stelle erwähnt, dass wir Kolleg*innen aller Hochschulen ansprechen! Das Projekt hat den Fokus auf Universitäten gelegt, die Ergebnisse zum Praktikum sind für alle interessant, unabhängig davon, ob das Modell zukünftig an einer Universität, Fachhochschule oder Hochschule angewandt wird. 

Bei Fragen zur Tagung wenden Sie sich bitte an Andrea Schröder: andrea.schroeder@wwu.de

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen einen guten Sommer 2020!

 

Das Projektteam „Potentiale studentischer Praktika besser nutzen“

 

 

Das Projekt „Potentiale studentischer Praktika besser nutzen – ein bundesweites Desiderat in der Hochschulbildung“ wird gefördert durch die Stiftung Mercator.

 

STIFTUNG MERCATOR

 

 

Projektpartner*innen:

 

LUH

 

 

WWU

 

 

HHU